Historie

Unser Sägewerk ist eine von vier Mühlen in Thierhaupten, die sogenannte Obermühle.
Diese ist ursprünglich eine Sägemühle die zum Benediktinerkloster gehörte.
Seit der Säkularisation 1803 befindet sie sich im Familienbesitz und wurde jeweils der nächsten Generation übergeben.
Im Jahr 1967 übernahm mein Schwiegervater Ludwig Meir mit seiner Ehefrau Rosa
das Familienunternehmen. 1981 wurde das heutige Sägewerk mit anschließender Halle errichtet. Durch den Kauf einer Hobelmaschine und den Um- und Anbau des Stadels wurde die Herstellung und der Vertrieb von gehobelter Ware ermöglicht.
Seit dem 01.01.2010 wird der Betrieb von der Familie Blasel weitergeführt. Schon im März 2010 wurde mit der technischen Modernisierung im Sägewerk begonnen.
Dieser Umbau wurde im Februar 2012 komplettiert.